Die Homepage der Ulmer Paddler verwendet Cookies.
up_haenger.jpg

Einsteigerkurs - Reviersuche - Möglichkeiten

Bei Einsteigerkursen brauchen wir für die ersten zwei Termine immer ruhiges, am besten stehendes Wasser.

Je nach Wasserstand (zu beachten sind die Illerpegel WiblingenDonaupegel Ehingen/Berg und Donaupegel Neu-Ulm/Bad Held) gibt es in unserer Region verschiedene Möglichkeiten.

1. großes Kehrwasser unterhalb der Gierfähre
Schönste Übungsstelle bei Donaupegel Neu-Ulm unter 175 cm.
Je nach Größe der Kiesbank ist das Kehrwasser schwächer oder stärker. Im Juni 2016 war sogar bei Pegel 250 cm ein großes Kehrwasser vorhanden.
Für diese Stelle gilt aber das Gleiche, wie für denn Illerkanal bei schwacher Strömung. Selbst 0,5 m/sec. ist für einige Einsteiger zu schnell....
Erfahrung von 2018: Bei Pegel 175 cm Super Bedingungen, da viel Kies beim UKF liegt und das Kehrwasser unterhalb bildet!!!
Erfahrung Mai 2019: Bei Pegel 165 passt es super, direkt nach dem GFährenanleger läuft das Kehrwasser sogar leicht hoch!

2. unterhalb vom Wehr Ulm Sandhaken
Donaupegel Berg muß unter 60 m³/sec. sein, sonst läuft zuviel Wasser über das Wehr. Das Wehr macht die Einsteiger nervös und bei über 60m³/sec. strömt es so stark, das der Einstieg schwierig wird.
Bis 50 m³/sec ist kein Überlauf und das Unterwassser steht, bzw. kann auch unangenehm riechen, wenn lange nicht gespült wurde. Wer das bemerkt, bitte sofort bei mir anrufen, dann kontaktiere ich die SWU, damit binnen 48 Std. gespült wird.
Zusatzinfo: Sonntag morgen immer sehr viel Ruderbetrieb, wenn Donaupegel über 175 cm.
Auf dem Uferdamm und am Einsteig starke Ameisenpopulation. Am besten am Parkplatz komplett anziehen und dann sofort in die Boote....

3. Friedrichsau/SSV-Bucht
bei Donaupegel Neu-Ulm unter 190 cm ist die Strömung hier mäßig und für Einsteiger geeignet. Darüber stömt es doch zu stark. Man kann mit kleinen Gruppen aber innerhalb der SSV-Bucht paddeln.
Zusatzinfo: Schrankendreikantschlüssel mitnehmen oder Zufahrt über Verlängerung Pfefflinger Str. (Zollernring) und dann durch den Park. Immer außerhalb der Rasensteine, Rettungsweg für Feuerwehr/DLRG parken!

4. Illerkanal
Bei Donaupegel Neu-Ulm über 250 cm ist der Illerkanal sehr schwach strömend. Einstieg an der Ufertreppe am Kanalende. Aufpassen, das niemand in die Donau abtreibt. Ein ÜL muß als Erster einsteigen und sichern. Die stark strömende Donau in Sichtweite verunsichert die Paddeleinsteiger!!!
Nach erstem Kurstag kann man mit den guten Einsteigern bei entsprechender Wassertemperatur und Ausrüstung + gutem Betreuungsschlüssel sogar zum Boosthaus zurückpaddeln.
Der Lernerfolg beim Geradeauspaddeln im sehr langsam fließenden Kanal ist beachtlich, da Fehler sofort aufgezeigt werden.
Für Kinder und nicht so begabte Paddler kann hier nur ab dem zweiten Tag trainiert werden, da es nirgends einen ruhigen Bereich zum Ausruhen und Erklären gibt.
Die Paddler sind auch bei schwacher Strömunmg permanent unter Anspannung, lernen zwar einiges, sind aber schnell gefrustet!!!