Die Homepage der Ulmer Paddler verwendet Cookies.

Stufe 1 - Gelbes Paddel

Der  EPP-Stufe  1  ist  der  Nachweis  grundlegender  Fähigkeiten  und  Kenntnisse  in Bootsbeherrschung,  Sicherheitsfragen   und   naturverträglichem   Verhalten   im   Kanusport.  Er  wird  an  Personen  vergeben, die  praktischen  Kontakt mit  Kanusport hatten und Grundkenntnisse für Wanderfahrten auf Zahmwasser erlernt haben.

Voraussetzungen:
Die  Teilnehmer  müssen  versichern,  dass  sie  schwimmen  können  und  dass  keine gesundheitlichen  Umstände  bekannt  sind,  die  die  Ausübung  des  Kanusports  beeinträchtigen können. Sie füllen eine Erklärung zur Sportgesundheit und zum Haftungsausschluss aus. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

Bootsmaterial:  
Kajak oder Canadier (Einer oder Zweier)

Revier:
Nur Zahmwasser Typ I oder II

Kenntnisse und Fähigkeiten:  
Folgende Kenntnisse und Fähigkeiten müssen vorhanden sein:

Ausrüstung:  
- Kontrolle der Ausrüstung vor der Fahrt
- Auswahl des richtigen Bootes
- Wahl der richtigen Schwimmweste und deren vorschriftsmäßiges Anlegen  
- Einstellung der Fußstütze  
- Berücksichtigung von Auftriebskörpern  
- Zweckmäßige Bekleidung für das Kanufahren  
- Richtige Mitnahme von Ersatzkleidung (wasserdichte Behälter)  
- Sicherung von Brillen und Wertgegenständen (z.B. Fotoapparat)  
- Sonnenschutz  

Technik:  
- Richtiges Tragen eines Bootes  
- Richtiger Ein- und Ausstieg  
- Richtige Paddelhaltung und -führung
- Grundschlag und Bogenschlag: vorwärts und rückwärts
- Drehen des Bootes um 360° auf der Stelle mittels Bogenschlag (im Uhrzeiger-sinn und entgegengesetzt)
- Geradeausfahren über eine Strecke von 50 m
- Anhalten des Bootes während der Fahrt (in der Strömung)
- Rückwärtspaddeln über eine Strecke von 25 m
- Paddeln einer liegenden Figur-8 mit Grund- und Bogenschlägen
- Seitliches Versetzen des Bootes mittels Ziehschlag
- Prüfung der Kippstabilität des Bootes mittels Ankanten, flache Paddelstütze (Vermeidung von Kenterungen)
- Richtiges Anlanden (abhängig von Wind, Strömung und Uferverhältnissen)
- Kontrolliertes Aussteigen bei Kenterung  
- Selbstrettung und Bergung von Boot und Material nach Kenterung
- Pflege des Bootes nach dem Gebrauch

Sicherheit:  
- Bedeutung von Auftriebskörpern  
- Tragen von Schwimmwesten  
- Beachtung von Gefahren bei Wanderfahrten bzw. deren frühzeitiges Erkennen
- Erste Informationen über Fahrten auf Binnenschifffahrtsstraßen  
- Grundkenntnisse über den Bootstransport auf dem PKW
- Grundzüge der Fahrtenvorbereitung mit Hilfe von Flussführern, Karten, Pegeldiensten und Wetterbericht  

Umwelt:  
- Berücksichtigung von Befahrungsregelungen  
- Richtige Auswahl von Ein- und Ausstiegsstellen  
- Verhalten auf dem Wasser, insbesondere gegenüber anderen Nutzern  
- Grundregeln des natur- und landschaftsverträglichen Kanufahrens