Die Homepage der Ulmer Paddler verwendet Cookies.
Freestyle_2.jpg

Illerkanal

Paddeln oder Tragen (Wege zum Illerkanal)
Unser Bootshaus liegt nicht direkt am Illerkanal, aber auch nicht weit davon entfernt.
Die Überlegungen sollen Denkanstösse geben und zur Diskussion anregen.
Jeder muß selbst entscheiden, wie er sich und sein Kanu zum Kanal bringt. Probiert einfach mal einige Varianten aus. 

Für alle, die schon einmal das Umtragen im Wildwasser trainieren wollen empfiehlt sich das Schultern des Bootes. Wer sein Kanu liebt der trägt! Kürzester Weg ist nicht über den Uferweg, sondern über die Bootshausstrasse zur Unterführung der Schützenstrasse. Die Treppenstufen sind eine gute Simulation für einfache Umtragungen oder Zustiege und man kann die viel befahrene Straße auch sicher unterqueren.
Es sind nur 615 m und wer etwas flotter läuft ist schon nach 6 Minuten da. Ob man diese 615 m ins Fahrtenbuch als Kanuwanderung eintragen darf wäre mit unserem Wanderwart Klaus abzuklären. Mit Bootswagen tut die Schulter nicht so weh, aber dann sollte man die 20 m Umweg über den Uferweg investieren.

Direkt am Bootshaus einsteigen und auf der Donau gegen die Strömung sind es zwar einige Meter mehr, aber man kann sich warmpaddeln und vor allem den so wichtigen Vorwärtsschlag trainieren. Je nach Wasserstand gibt es verschiedene Taktiken (wie auch im Wildwasser).
Bei 165-200 cm (Pegel Neu-Ulm Bad Held) paddelt man von unserem Steg auf der Neu-Ulmer Seite bis unterhalb des Schwimmstegs der Ruderer und quert dann zum Ulmer Ufer. Seilfähre üben macht immer Spaß! Das Kehrwasser unterhalb des Fußgängerstegs zieht meist sogar und man kann hier schon die erste kleine Erholungspause einlegen, um ganz locker hochzupaddeln. Am oberen Blaueinlass vorbei und unter der Fußgängerbrücke hindurch muß man etwas mehr am Paddel ziehen um dann den Strömungsschatten der langgezogenen Donau-Linkskurve zu erreichen. Bei niederigreren Wasserständen muß man mangels Wasser/Paddeltiefe weiter in die Strömung fahren. Bei 170 cm ist es fast ideal und man kann dicht am Ufer bis auf Höhe des Illerkanals paddeln. Auf welcher Höhe man hier die Donau zur Kanalmündung quert ist Erfahrung. Zur Sicherheit ruhig etwas höher fahren und dann zügig queren.

weitere Möglichkeiten wären noch zu nennen:
- KFZ (aber bitte die Boote vernünftig festmachen)
- Hänger von Hand schieben (macht Spaß und man kann den Hänger am Kanal stehen lassen, da ich diesen beim nächsten Spaziergang zur Donau zurückschiebe)
- mit dem Rad + Boot auf der Schulter (was natürlich verboten ist, da das Sichtfeld eingeschränkt ist und man nicht beide Hände am Lenker hat!)
- mit dem Rad + Boots-Radanhänger (Radhängerempfehlungen folgen)

Anregungen + Verbesserungen sind willkommen!
Jürgen Scharfenberg

Abschnitt
Illerkanal- Walze unterhalb der Brücken am Atlantis-Bad.

Lieferant der Pegeldaten u. Grafiken: Bayr. Landesamt für Umwelt

 

Meßstelle: Bad Held, Neu-Ulm unterhalb der Adenauer-Brücke

Pegel  der Donau   Abfluss Donau
 

 

 

Meßstelle: Gerlenhofen / Illerkanal

Abfluss  des Illerkanals


 

Beschreibung
Durch die Umbauarbeiten am Kanal ist der Playspot verschwunden.

Befahrungsverbot
Der Kanal ist von den Ulmer Paddler zwar nicht gepachtet, aber beide Ulmer Vereine üben ein gewisses Hausrecht aus. Je nach Gemütszustand des Übungsleiters gibt es Stress oder sogar Tipps. :-) Wer wann auf dem Kanal ist siehe:
Illerkanalbelegung.

Anfahrt
Richtung Wonnemar Erlebnisbad in Neu-Ulm fahren und vor dem Kanal in die Str. Am Illerkanal abbiegen. In der Straße kann man Parken sollte sich aber auf Rücksicht der Anwohner nicht allzu freizügig auf der Straße umziehen. Oder am UP Bootshaus parken und den Fußweg flußaufwärts entlang bis zur Brücke über den Illerkanal. An der Treppe einsetzen und hochpaddeln. Oder direkt am Illerkanal in der Straße "Am Illerkanal" parken.

Einstieg
Direkt am Kanal.

Ausstieg
Direkt am Kanal.

Krankenhaus (Anfahrt)
Donaukrankenhaus in Neu-Ulm. Kann auch mit den Boot angefahren werden. Aus dem Kanal etwa 1 km flußabwärts

Übernachtung
DKV-Kanustationen der Ulmer Paddler
oder der Ulmer-Kanufahrer

Gefahren
Bei sehr niederem Wasserstand (145 cm) gibt es beim Kentern Grundkontakt in den Kehrwässern.