Die Homepage der Ulmer Paddler verwendet Cookies.
Freestyle_3.jpg

KanuSlalom kurz erklärt

Jedes Kind sollte in den Slalomtoren trainieren, um die Grundtechniken im Paddeln zu erlernen. Wenn Du später im Wildwasser paddelst wirst Du von deiner in den Toren erlernten Technik sehr profitieren. (Gilt auch für Erwachsene...). Aber auch im Tourenboot kannst Du diese Techniken immer nutzen, um Kräfte zu sparen und eleganter ans Ziel zu kommen.
Wenn Du lieber Freestyle paddelst, dann wird Dir die Slalomtechnik ebenso enorm helfen. Gerade im Winter trainieren die Freestyler ihre Grundlagen im SL-Boot.

Wer Spaß daran hat in der Gruppe in den Toren und im bewegten Wasser zu trainieren, der kann natürlich auch auf Slalomrennen starten. Übernachtet wird meist direkt an der Wettkampfstrecke im Zelt oder im Frühjahr in der Sporthalle. Es macht Spaß in der Gruppe wegzufahren und auch zum Chillen bleibt ein wenig Zeit. Wir versuchen Euch langsam an die Wettkämpfe heranzuführen.
Gewertet wird immer in Doppeljahrgängen (Schüler C bis 10 Jahre, Schüler B 11-12 jährige, Schüler A 13-14 jährige, Jugend 15-16 jährige, Junioren 17-18 jährige....)    
Da es nicht viele Slalompaddler gibt, gibt es auch nicht so viele Rennen und es beginnt gleich mit der Landesmeisterschaft (BaWü). Um in die Wertung zu kommen, muß man an zwei von drei Rennen teilnehmen, kann aber auch alle drei Rennen mitpaddeln. Aus der Differenszeit zum schnellsten Baden-Württemberger bei einem Streichergebnis wird eine Gesamtwertung erstellt. Die Rennen sind in der Regel im Frühjahr in Waldkirch (Schwarzwald), auf der Süddeutschen Meisterschaft (2019 in Fürth) und bei uns im Illerkanal. 
Die Süddeutsche Meisterschaft ist gleichzeitig die Qualifikation  für die Deutsche Schülermeisterschaft (10-14 jährige) und den Deutschland-Cup (15-18 jährige). Jeweils die besten 2/3 der Rennen sind für die Schüler DM und den DC Cup startberechtigt. Bei den Schülern wird in den Doppeljahrgängen gewertet, beim DC-Cup werden Jugend und Junioren zusammen gewertet.

Wer sich hier weiter Einlesen will findet unter www.kanuslalom.de im Downloadbereich die Wettkampfbestimmungen (WKB). Auf dieser Seite finden sich auch viele weitere Infos.
Aber natürlich dürft Ihr uns jederzeit persönlich fragen, wenn ihr etwas nicht versteht, weitere Infos braucht oder Euch etwas unklar ist.

Das Training für Kanuslalom ist genauso abwechslungsreich, wie die Sportart selber. Schon nach kurzer Zeit kann man als Schüler bei den ersten Rennen starten.
Wir hoffen in den nächsten Jahren viele Kinder an den Kanuslalom heranzuführen, um gemeinsam Spaß zu haben.